Alois Rainer
Für Sie in den Bundestag

Nachhaltigkeitswoche im Bundestag


 

Das erste Mal in der Geschichte des Deutschen Bundestages widmeten wir eine ganze Sitzungswoche dem Thema Nachhaltigkeit. Wegweisend war der Leitantrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der sich durch alle Themenbereiche zog. Für uns als Unionsfraktion fängt Nachhaltigkeit zwar mit Klimaschutz und sauberer Umwelt an, aber geht noch weit darüber hinaus.

 

             

 

Hauptthemen der Nachhaltigkeitswoche waren für mich die moderne Mobilität und der Wandel des Verkehrs: Dafür brauchen wir mehr Elektromobilität und eine besser ausgebaute Ladeinfrastruktur. Auch alternative Kraftstoffe spielen eine wesentliche Rolle, wenn wir über die Mobilität der Zukunft reden. Für eine nachhaltige Zukunft dürfen wir keine Schuldenberge hinterlassen, um den kommenden Generationen ihre Handlungsfähigkeit zu erhalten. Zusätzlich müssen wir in Bildung und Forschung investieren, damit unsere Kinder und Enkel innovative und technologische Lösungen für die Herausforderungen ihrer Zeit entwickeln können. Ebenso gehören eine sozial gerechte Gesellschaft, eine innovative Wirtschaft und eine moderne öffentliche Infrastruktur zur Nachhaltigkeit.

Wir beendeten die Nachhaltigkeitswoche, indem wir als Baumbotschafter ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit im Wald setzten. Wir als Union setzen uns dafür ein, den Wald widerstandsfähiger zu machen, indem Wiederaufforstung und Waldumbau vorangetrieben werden. Daher haben wir die Setzlinge im Wahlkreis gepflanzt. Im Rahmen des Konjunkturpakets hat die Bundesregierung neben den 800 Millionen Euro Waldhilfen aus 2019 zusätzlich 700 Millionen Euro in 2020 bewilligt: 500 Millionen Euro für Maßnahmen zum Erhalt und zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder, 100 Millionen Euro zur Förderung von klimafreundlichem Bauen mit Holz und 100 Millionen Euro für ein Investitionsprogramm Wald und Holz. Die Voraussetzungen sowie der Empfängerkreis werden derzeit vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erarbeitet. Als Waldbesitzer freut es mich, dass kräftig in den Erhalt unserer „grünen Lungen“ investiert wird und die Forstwirte Unterstützung vom Bund erfahren. 

 

Seite drucken
Zurück