Alois Rainer
Für Sie in den Bundestag

Dauerhafter ICE – Halt in Straubing


Ich freue mich, dass es mir gelungen, den Probebetrieb in einen dauerhaften ICE-Halt für Straubing umzuwandeln. Auch das Stellwerk wird früher als erwartet umgebaut und somit können Bahnreisende und Pendler mit einer dauerhaften Verbindung in die Richtungen Berlin und Wien langfristig besser planen.

Straubing, den 24.11.2020: Mitte November wurde bereits vor Ende des Probebetriebes bekannt gegeben, dass Straubing mit einem dauerhaften ICE-Halt rechnen kann. Das freut mich sehr. Ich habe lange und intensive Diskussionen mit dem Bahnchef Ronald Pofalla und dem Bevollmächtigen der Deutschen Bahn in Bayern, Klaus-Dieter Josel, geführt

Für Straubing als Universitätsstadt mit circa 50.000 Einwohnern ist es ein Gewinn und steigert gleichzeitig die Attraktivität für Anwohner, Pendler, Studierende aber auch Reisende auf der Strecke zwischen Wien und Berlin.

Auch das Stellwerk soll eher als gedacht ausgebaut werden. Die ursprünglich vorgesehen fünf Jahre wurden nun um ein Jahr verkürzt, sodass die Bauarbeiten bereits eher abgeschlossen werden können. Damit soll langfristig erreicht werden, dass weitere ICE’s in der Gäubodenmetropole halten können. 

Am 12. September 2019 hielt erstmals ein ICE zwischen Wien und Berlin in Straubing. Ursprünglich sollte der Probebetrieb bis Ende 2021 laufen. Umso erfreulicher ist es, dass dieses Verfahren nun verkürzt und frühzeitig in einen dauerhaften halt umgewandelt wurde.

Ich freue mich sehr, dass dauerhafte Einbindung der Region Straubing in das Fernverkehrsnetz erreicht werden konnte. Mein Dank gilt Herrn Pofalla und Herrn Josel für die konstruktiven Gespräche in der Sache.