Alois Rainer
Für Sie in den Bundestag

Bundestagsabgeordneter Rainer informiert über Kita-Preis


 Der Bewerbungszeitraum für den Deutschen Kita-Preis 2023 beginnt. Hintergrundinformation: Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Marke ELTERN, der Soziallotterie freiheit+ und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

 

Berlin, den 18.03.2022: Die Kindertageseinrichtungen in unserem Land leisten täglich eine großartige Arbeit. Während der Corona-Pandemie mussten viele Kitas geschlossen werden und viele Familien haben einmal mehr zu schätzen gelernt, wie wichtig und vielfältig die Betreuung unserer Jüngsten in den Einrichtungen ist.

Beim Deutschen Kita-Preis werden Kitas und lokale Bündnisse gewürdigt, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren und dabei das Kind in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Preisträger eine wichtige Rolle.

 

Die Kitas können von jedem vorgeschlagen werden: ob Eltern, Nachbarn, andere Verwandte oder Menschen, die engen Bezug zu den Einrichtungen haben – sie alle können ihre favorisierte Kita für den Preis unter folgendem Link vorschlagen: https://www.deutscher-kita-preis.de/zur-empfehlung . Die empfohlenen Kindertageseinrichtungen und lokalen Bedürfnisse werden vom Team des Deutschen Kita-Preises persönlich kontaktiert. Sie werden im Anschluss zur Erstellung des Motivationsschreibens auf dem Online-Portal: www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung beraten. Bereits jetzt kann die Registrierung der Kitas beginnen und die endgültige Bewerbung im Zeitraum zwischen dem 16. Mai und 15. Juli 2022 im Online-Portal eingereicht werden. 

Die Auszeichnung wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. Für die beiden Erstplatzierten jeder Kategorie gibt es jeweils 25.000 Euro Preisgeld, für jeweils vier weitere Preisträger 10.000 Euro. Insgesamt ist der Deutsche Kita-Preis mit 130.000 Euro dotiert.

Ich freue mich, dass die Würdigung engagierter Kitas auch in diesem Jahr durch den Deutschen Kita-Preis erfolgt. E ist eine großartige Sache, die Kitas für ihr Engagement mit diesem Vorschlag zur Bewerbung für ihren täglichen Einsatz für unsere Jüngsten zu danken und in ihrer Arbeit zu bestätigen. Eine Kita vorzuschlagen funktioniert unkompliziert. Und ich denke, nach zwei Jahren Pandemie haben die Erzieherinnen und Erzieher der Einrichtungen alle Höhen und Tiefen miterlebt und waren vielen Familien in dieser besonderen Zeit eine große Stütze. Dies kann mit diesem Preis honoriert werden und ich würde mich freuen, wenn auch die Eltern oder andere Empfehlende in unserem Landkreis über das Portal ihre Top Kita des Jahres 2023 für den Preis vorschlagen.

Fragen zum Bewerbungsverfahren werden unter www.deutscher-kita-preis.de/faq beantwortet. Zudem steht das Team des Deutschen Kita-Preises unter kontakt@deutscher-kita-preis.de oder unter 030 40 36 45 400 (montags 14 - 16 Uhr und mittwochs 10 - 12:30 Uhr) für Fragen zur Verfügung.

Seite drucken
Zurück